Schwere Sprache | Einfache Sprache

Damit Sie nicht  verzweifeln.

einfache

sprache

Was ist einfache Sprache?

Manchmal hat man das Gefühl, Texte wollen nicht verstanden werden. Fremdwörter unterbrechen den Lesefluss. Bandwurmsätze quälen das Gedächtnis. Und zum Schluss weiss man oftmals nicht mehr als zuvor. Besonders für Menschen mit Lernschwierigkeiten, funktionale Analphabeten oder Migranten werden Texte zur Qual.

 

 

*   *   *

 

Vor allem Gesetze, Abstimmungsunterlagen oder Verträge bereiten vielen Menschen Kummer. In der Schweiz können 800'000 Menschen aus verschiedenen Gründen nicht gut lesen. Das ist jeder Zehnte (Quelle). Auch jenen Menschen soll eine einfach verständliche Sprache helfen.

 

 

*   *   *

 

Eine vereinfachte Sprache wird bereits in verschiedenen Ländern gebraucht. So kennt man beispielsweise «English Light» aus England oder die leichte oder einfache Sprache in Österreich und Deutschland. In Deutschland beispielsweise müssen politische Texte auch in leichter Sprache verfasst sein. So findet man die Webpage der Bundeskanzlerin auch in leicht verständlicher Sprache.

 

*   *   *

 

Wir wollen eine ähnliche Sprache in der Schweiz einführen. Mit Hilfe unserer Richtlinien erstellen wir leicht verständliche Texte. Diese werden in Zusammenarbeit mit Prüferinnen und Prüfern auf ihre Verständlichkeit getestet. Die Prüferinnen und Prüfer sind Menschen mit wenig Deutschkenntnis, also Migrantinnen und Migranten oder Menschen mit Lernschwierigkeiten. Somit kann gewährleistet werden, dass die Zielgruppe auch wirklich versteht.

Alle haben das Recht zu verstehen

Was wollen wir erreichen?

Wir setzen uns für die Inklusion von Menschen mit Leseschwächen ein. Vor allem für Migranten und Menschen mit Lernschwierigkeiten bedeutet «verstehen», ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. In vielerlei Themen wie Politik, amtlicher oder vertraglicher Handlungen gilt es für alle Menschen, eine Erleichterung anzustreben.

 

 

*   *   *

 

Das Ratifizieren der «UNO-Behindertenrechtskonvention» durch die Schweiz bestärkt unser Vorhaben. Die Konvention sichert Menschen mit Behinderungen zu, dass sie ihre Rechte im selben Masse ausüben können, wie alle anderen. Wir setzen uns aktiv für die Umsetzung dieser Konvention ein und wollen die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft mit politischen Vorhaben durchsetzen.

 

 

*   *   *

 

Eine leicht verständliche Sprache ist in der Schweiz noch wenig bekannt und wird kaum eingesetzt. Unsere Aufgaben bestehen deshalb in der Einführung der Einfachen Sprache und deren Qualitätssicherung. Die Vernetzung zwischen den verschiedenen Vorhaben «inklusive Gesellschaft» ist wichtig. So setzen wir auf Kooperation mit anderen Institutionen und Vereinen.

 

 

*   *   *

 

 

Unter anderem übersetzten wir Texte nach internationalen Richtlinien in die Einfache Sprache für:

- die Schweizerischen Bundesbahnen SBB

- die Behinderten Seelsorge

- verschiedene Einrichtungen (vor allem Leitbilder)

- politische Schriften und Aktivitäten

- Café mit Herz (link)

 

 

 

 

 

Wir brauchen Ihre Hilfe.

Ob als Prüferin oder Prüfer, ob als Lokalpolitiker oder Nationalrat, ob als aktives Vereinsmitglied oder Gönner, wir brauchen Ihre Hilfe. Ein Appell geht auch an andere Institutionen, welche die Inklusion von allerlei Menschen im Sinne haben. Für uns ist es wichtig, ein breitgespanntes Netzwerk auf zu bauen und durch Kooperation unser Ziel zu erreichen. Helfen Sie, damit schon bald alle verstehen und werden Sie Mitglied bei «Einfache Sprache Schweiz.»

Werden Sie mitglied

Kontaktieren Sie uns.

Fachstelle und Übersetzung:

 

Eleonora Gubler

gubler@einfachesprache.ch

 

France Santi

bilingue

santi@einfachesprache.ch

 

Medienkontakt:

 

Timothy Endut

endut@einfachesprache.ch

Kontakt:

 

info@einfachesprache.ch

 

Adresse:

 

Peter Fischer

Einfache Sprache Schweiz

Agnesstrasse 40

8004 Zürich